David's Eigenbau

David hat für seine beide Meerschweinchen Barney und Ted diese schöne Bleibe gebaut. Der Eigenbau besteht aus einer Art Schublade, die man zur gründlichen Reinigung auch mal rausnehmen kann. Da er auf Rollen steht, lässt er sich leicht beiseite schieben und David hat viel Stauraum unter dem Gehege geschaffen. Zusätzlich ist die erhöhte Bauweise gegen Zugluft gut und gibt den Schweinchen die Möglichkeit mit ihrem sitzenden Menschen auf Augenhöhe zu kommunizieren. Das 2Bein wiederum kann vom Schreibtisch aus hineinschauen beim Nachdenken, ein Vorgang, den ich auch sehr gerne hab. Und durch die Rollen hätte man die Möglichkeit, das Gehege so zu drehen, dass man abends dann vom Bett aus reinschauen könnte.

Anleitung

Für den "Tisch":

  • 1 Spanplatte unbehandelt (125x85x1,9); als Grundfläche bzw. "Tischplatte"
  • 1 Holzlatte (250x5x5); wie Spanplatten im Baumarkt sägen lassen, sodass man 5 gleich lange Beine herausbekommt (vier in die Ecken, eins zur Stabilisierung in die Mitte)
  • 10 Winkel; zur Befestigung der Beine an die Tischplatte, je zwei pro Bein
  • 5 Rollen; unter jedes Bein eine Rolle

Für die Schublade:

  • 1 Spanplatte weiß-beschichtet (121,8x81,8x1,6); als Schubladenboden
  • 2 Spanplatten-Leisten weiß-beschichtet (121,8x8x1,6); als langer Schubladenrand
  • 2 Spanplatten-Leisten weiß-beschichtet (78,6x8x1,6); als kurzer Schubladenrand
  • Teichfolie
  • doppelseitiges Klebeband
  • Paketklebeband

Anleitung Schublade:

  • erst die Ränder zusammensetzen, als letztes die Platte darauf schrauben
  • die Schrauben möglichst weit senken, damit die Schublade nicht schief steht oder dass die überstehenden Schrauben beim Raus- und Reinziehen der Schublade über das Holz ratschen
  • wieder sehr vorsichtig schrauben, da die Platten nur 1,6 cm dick sind
  • nun Teichfolie ausschneiden, die Fläche sollte etwas größer als die Grundfläche der Schublade sein
  • doppelseitiges Klebeband großzügig auf Boden kleben, Teichfolie darauf
  • die am Rand hochstehenden Stücke mit Paketband gut verkleben - wichtig: damit die Meerschweinchen nicht daran knabbern, sollte die Folie/das Klebeband bis maximal 2cm unter den Schubladenrand gehen

Für die Begrenzung:

  • 1 Spanplatte unbehandelt (121,8x81,8x1,9); als Boden, auf den man die spätere "Schublade" legt/schiebt
  • 2 Spanplatten weiß-beschichtet (83,4x35x1,6); kurze Begrenzung des Käfigs
  • 1 Spanplatte weiß-beschichtet (125x35x1,6); lange Begrenzung des Käfigs
  • 1 Plexiglas-Bogen (den man selbst auf ca. 122x35 sägen/schneiden muss); lange Begrenzung des Käfigs, zum Saubermachen herausnehmbar, sonst zum Gucken super - wichtig: es sollte möglichst dick sein, da es sich so nicht so leicht biegt!
  • 2 "Winkelleisten" aus Alu (je 100x1x1); als Schienen für das Plexiglas - Anleitung folgt

Anleitung Plexiglas-Schiene

Da wir im Baumarkt keine perfekte "Schienen" für das Plexiglas gefunden haben, haben wir mit diesen Leisten improvisiert:

  • aus der einen Leiste 4 gleich lange Stücke (23cm) flexen und je 2 Löcher reinbohren
  • links und rechts je eines dieser Teile oben BÜNDIG und an der offenen Seite des Geheges mit maximal 3mm Abstand befestigen - wichtig: beim Schrauben ganz vorsichtig sein, da man nah am Rand ist!
  • WICHTIG: die Leistenstücke sollten wirklich nur ca. 23cm lang sein und wirklich oben bündig angebracht werden, weil es sonst passieren kann, dass man die Schublade nicht mehr rausziehen kann!
  • die zwei übriggebliebenen Teile mit dem Abstand der Dicke des Plexiglases von den schon angeschraubten Leisten ebenfalls befestigen
  • die Plexiglasscheibe einfach von oben reinschieben und nun die zweite Winkelleiste möglichst nah an diese Scheibe anbringen (vorher natürlich wieder Löcher bohren)

Zu guter Letzt:

Durch das Sägen können die gewünschten Angaben manchmal nicht ganz erreicht werden, deswegen ist etwas Luft, ein bisschen Wackeln ganz normal! Das Bauen kann jeder schaffen! Man sollte zu zweit sein und etwas Geduld und Ausdauer mitbringen - das Bauen ist aber mehr Spaß als Arbeit! Das Wichtigste nun ganz am Ende - die Kosten dürften insgesamt so um die 100 Euro betragen. Im Preis-"Leistungs"-Vergleich zu den zu kaufenden Käfigen also sehr günstig!

Vorteile:
+ Meerschweinchen stehen nicht auf dem Boden, sind eher ins Leben eingebunden und auch "beobachtbar"
+ sehr einfach zu putzen: Meerschweinchen raus, Plexiglasscheibe rausziehen, mit Handfeger & Kehrblech gemütlich saubermachen
+ nicht so teuer wie ein gekaufter Käfig, aber mit Sicherheit meerschweinchenfreundlicher!

Nachteile:
- beim Bauen ist Geduld und Ausdauer gefragt
- die Schublade ist schon recht groß und schwer, durch normale Türen passt sie, wenn überhaupt, nur ganz knapp, die gesamte Konstruktion aber definitiv nicht!

Fotos

Novella Calow - www.salatgurken.net