Schweinögeln

etwa 160 Euro + mittlerer Arbeitsaufwand
Das Gehege haben wir 8 Jahre in Gebrauch gehabt, dabei hat es zwei Umzüge überstanden. Ausrangiert wurde es, weil wir was neues wollten (Nachfolger)

Gehege gesamt

Die Zeichnung verdeutlicht dies. Die verschiedenen Farben der Ebenen zeigen die Gruppenaufteilungen. Es entstehen 4 Meerschweinchengehege von 1,0 qm bis 1,8 qm Grösse und eine Voliere für unsere zwei Wellensittiche (blau).

Das Zuhause für Wellensittiche und Meerschweinchen besteht aus 3 GORM-Regalen von IKEA und zusätzlichen Böden. Insgesamt sieht es wie vier Regale aus. Zwei Regale mit jeweils 77 cm Länge sind längs miteinander verbunden, ein weiteres 77er Regal ist über Eck damit verschraubt und ein 50er Regal schließt sich daran an.

Heute würden wir eher mit Ivar-Regalen arbeiten, da diese doch im Wohnbereich netter aussehen.

Zeichnung

Material


Vom Baumarkt angeschafft:

  • Gewebeplane
  • zweiseitiges Klebeband
  • 3 Plexiglasscheiben 100x50x2
  • selbstklebende Fussbodenleiste
  • 1 Rolle Volierendraht
  • Rück- und Seitenwände
  • 6 Leisten 100x7,5x1,5
  • 3 Scharnierbänder
  • Schrauben, Unterlegscheiben, (gedrehte) Schraubhaken
  • Teppich und Holzreste

Arbeitsschritte

Als erstes werden die Regalböden eingeschraubt. Anschließend die wasserfesten Rück- und Seitenwände befestigt sowie die Leisten, die später hinter den Leisten vom Plexiglas verborgen, die Einstreu halten. Da einige Frontscheiben als Klappen gedacht sind, ist dies nötig. --- Beim zweiten Aufbau nach unserem Umzug haben wir durchgehende Rückwände bekommen und diese mussten dann zwischen Pfosten und Regalböden gelegt werden.
Nun kann die Gewebeplane mit zweiseitigem Klebeband straff auf die Böden, an den Rändern etwas nach oben gezogen, geklebt/ getackert werden. Hat man dies, fügt man die selbstklebende Fussbodenleiste ein. Diese verdeckt die Ränder der Gewebeplane vollständig!
Mit einem feinen Sägeblatt schneidet man das Plexi zu und entgratet gründlich. Anschließend muss für die Schrauben vorgebohrt werden. Mit Plastikunterlegscheiben und schmalen Schrauben befestigt man das Plexi an den Leisten und schraubt sie mit den Scharnieren an. Der Akkuschrauber sollte nicht höher als auf Stufe 3 stehen, sonst platzt das Plexi.
Alles leichter geschrieben als getan, Zeit muss man haben.

Das Grundgerüst steht nun. Ich fahre zu diesem Zeitpunkt mit den Händen über jeden Zentimeter Innenraum, so spüre ich hervorstehende Schraubenende, Schraubenköpfe, Tacker etc. auf, an denen sich die Tiere verletzen könnten. Erst danach geht es weiter.
Für die Befestigung der Rampen werden die gedrehten Schraubhaken in die Ebenen gedreht. Da an diesen Stellen die Gewebeplane benagbar wäre, bohrt man kleine Löcher, durch die Draht gezogen wird, mit dessen Hilfe Nagehölzer die Ränder abdecken. Die Holzreste auf denen die Teppichreste mit zweiseitigen Klebeband befestigt sind, dienen dann als Rampen.

fertiger Gehegeteil

Probewohnen, nachts mussten die Tiere schon rein

So nun Einstreu hinein und eingerichtet. Hängematten in gedrehte Schraubhaken einhängen, so fällt sie nicht herunter, wenn sie als Trampolin benutzt wird. Tunnel und Röhren, Steine, Äste, Heuraufen komplettieren das Bild. Häuser sind nicht nötig, da die Regalböden in der Höhe so angebracht wurden, dass sie bereits Schlafplätze anbieten.

Die Voliere entsteht, in dem man mit an die Pfosten getackerten Volierendraht die offenen Seiten verschliesst. An einer Seite wird mit Scharnieren die Tür befestigt (mit Volierendraht bezogener Rahmen). Ein Riegel sorgt für den Verschluss. Für die Einrichtung werden dicke Zweige als Sitzstangen zurecht geschnitten und dünnere Zweige zum Spielen und Klettern angebracht. Dies kann man entweder mit Schrauben, Drahtösen oder Klemmen aus dem Zoohandel tun, wobei darauf geachtet werden sollte, dass die Wellensittiche mit der Schnabelspitze nicht in die Befestigung haken können, da sonst eine Verletzungsquelle entsteht. Schaukel, Glöckchen, Seile, Näpfe etc. mit hinein und fertig ist ein Wellensittich-Wohn(t)raum.

Kosten

bewohnt, aber noch nicht fertig

Ikea - GORM-Regalsystem 84,70 Euro
3*19,90 Euro (Regale 51x77x174)
4*4,00 Euro (Böden 51x50)
2*4,50 Euro (Böden 77x51)

Kunstglas (Verglasungsfolie) 17,80

Spielzeuglack 7 Euro Euro

2 Stück Gewebeplane 8,95 Euro (Angebotspreis)

Volierendraht 8,95

gesamt 127,40 Euro

Restekiste, Kleinteile, Verbrauch vorhandener Materialien ca. 30 Euro

Fotos


obere Gehege

Am nächsten Tag sind es schon vier.
Die oberen beiden im Bild.

Die Voliere

Voliere

Für Näpfe und Wanne wurde das Gitter ausgeknipst und nachgefeilt.

Detailansichten

Riegel zum Drehen aus Naturholz

Auf Bodenhöhe befindet sich eine Tür
unten mit Zier-Schranier am Rahmen befestigt, oben durch einen Zweig gestützt.
Drehriegel sowohl links als auch rechts oben. Der schmale Ast wird vorgebohrt, damit die Schraube ihn nicht reißen lässt.

Der Schieberiegel durch zwei Ösen (Ringschraube) kann von anderen Meerschweinchen nicht geöffnet werden, wenn diese das beim Freilauf versuchen.

 

Zu diesem Zeitpunkt wurden die Klappen von Scharnierband (Klavierband) gehalten. Das hat sich nicht bewährt. Nach kurzer Zeit entfernte ich die Bänder, zersägte sie in einzelne Scharniere und befestigte die Klappen mit jeweils zwei davon. Das Klavierband war durch Pieselattacken verunreinigt, wodurch dieses Vorgehen nötig wurde. Mit einzelnen Scharnieren läft es nun seit Jahren gut.

Die zusätzliche Leiste hält die Einstreu im Gehege, es sei denn, sie ist Türschwelle.

Kaninchenzaunabschluss

Angetackerter Kaninchenzaun muss kantig abschließen, weil er sonst zu Verletzungen führen kann.

Kaninchenzaunabschluss

Man kann ihn auch rund biegen, verspielt oder ganz anders.

Oese fuer Salatball

Die Geländer bestehen aus mit Nägeln und Leim verbundenen Vierkantleisten.

Viele Einrichtungen lassen sich mit Öse und Haken/ Karabiner bequem befestigen.

Plastikunterlegscheibe fuer die Schraube durch's Plexi

Eine Plastikunterlegscheibe schützt das Bastlerglas/ die Verglasungsfolie.

 

 

 

Für Näpfe und Bad wurde das Gitter ausgeknipst und gründlich nachgefeilt. Damit es nicht so aussieht wie im Bild und zu Verletzungen führt.

 

 

 

Rampe 1 auf wurde für Tier mit Laufbehinderung abgeflacht,
Rampe 2 ist für gesunde Meerschweinchen.

Bis zu 40 Grad darf der Winkel für Meerschweinchen betragen, manche sagen bis zu 50 Grad, aber das ist schon ganz schön anstrengend.

Gehege heute



Mittlerweile wohnen in Schweinögeln nur noch Meerschweinchen. Drei Gruppen wurden hier untergebracht. Gehege 1 und 2 mit 1,4m² und Gehege 3 mit 2,2m², dazu kommt die Krankenstation und viel Stauraum. Oben auf dem Gehege stehen dann noch die Transportboxen, die Futter-Oase, der Futtertrainer und die Rotlichtlampe. Andere Einrichtungsgegenstände vom Auslauf werden unter dem Gehege gelagert bzw. unter dem Buchwald, wenn sie nicht im Einsatz sind.

Das Gehege war von 2003 bis 2010 in Benutzung und hat in dieser Zeit zwei Umzüge gut weggesteckt. Bei einem erneuten Umzug haben wir es dann ausrangiert, obwohl es sicherlich noch ein paar Jahre gehalten hätte. Nur die Gewebeplane, die wir als Bodenmaterial nutzten, hätte ausgetauscht werden müssen. Sie war von minderer Qualität und hatte nur von 2006 - 2010 gehalten. Hier wäre Teichfolie sicher besser geeignet.

Novella Calow - salatgurken.net