Bröckchen

Einzugscheck

Beschreibung

Als Luis starb, gingen uns die Böckchen aus. Über ebay-Kleinanzeigen fanden wir einen Herrn. Als wir ankamen, brachte man uns eine Obstkiste, mit super sauberem Heu eingestreut, einem nicht angenagtes Endstück Gurke, einem gestrichen vollen Napf Trofu und einem Minihäuschen aus der Gartenlaube nach vorn. Darin war neben dem erwarteten Herrn noch ein Babyschweinchen. Klar, dass wir das Mini nicht dort ließen. Man sagte uns, nein, den anderen würde man schon los, der wäre ja noch keine 6 Monate alt und süß.
Wir nahmen ihn trotzdem mit. Beim Einchecken daheim stellt sich Bröckchen als Babymädel vor. Geschlechtsreif, genauso wie er. Da sie in den ersten 45 Tagen 350g Gewicht zugelegt hat, hat Herr Bömmel offensichtlich nicht nur sein Weibchen, sondern auch noch seine Kinder mitgebracht.

Die Kleine ist eine wunderschöne Stehohr-Rosette und zog am Abend bevor unsere Stehohr-Rosette Rotzi starb ein. Sie ist super goldig, super laut und schaut sich das meiste von Dahinten und Fixi ab. Sie ist rotzfrech, riskiert mehrfache Zurechtweisungen vom Tütchen, ihr Appetit ist wesentlich stärker als ihr Respekt. :-) Ich freue mich, dass sie da ist, einfach, weil ich Stehohr-Rosetten mag und schon wieder das Glück habe, die Entwicklung über ein ganzes Leben beobachten zu dürfen.
Weniger freut mich, was ihr bevorsteht. Als ob wir 10jährige Mädchen zu Müttern machen. Der Große Gurkenmanitou möge die Kleine behüten.

Fotos

gehe zu:

Viehdeo

Novella Calow