zurück

wir über uns

Die Salatfresserchen, so nennen wir diese lebhafte Gang, lebt aufgrund ihrer Vorlieben in Gruppen getrennt zusammen.

In der Lieferzone [Gehege ansehen] leben:

  • unten: Pumba, Ratze, Lotta, Dahinten, Salatfix und Kleines Zombi
  • oben links: Luis mit Rotzi
  • obern rechts: Allegro mit Ratatü, Frida und Wurzel

Wohnungsauslauf bekommen die Gruppen abwechselnd. Der Auslauf dient der geistigen Fitness und durch das Rein- und Rausheben dem 2Bein zur Gesundheitskontrolle zwischendrin. Insgesamt bleiben Meerschweinchen wesentlich aktiver, wenn sie 2Bein-Krempel erforschen und sich veränderten Situationen stellen dürfen.

Gruppe beim Auslauf

In Zahlen

Gesundheitskosten letzte Jahre

Zu beachten ist, dass meist 3 bis 5 Tiere die alleinigen Verursacher der Kosten sind. Und wenn man eine Pechsträhne hat, dann kann die Tierarztrechnung einer 3er-Gruppe so teuer sein, wie die aus einer Haltung von 12 Meerschweinchen.

Jahr Anzahl der Tiere Tierarzt- &
Medikamentenkosten
1998 - 2001 2 insgesamt 40 DM
2002 4 ca. 120 Euro
2003 6 644,26 Euro
2004 9 1.076,05 Euro
2005 10 350,22 Euro
2006 11 644,23 Euro
2007 11 570,30 Euro
2008 10 656,36 Euro
2009 12 595,68 Euro
2010 12 926,39 Euro
2011 12 670,45 Euro
2012 13 592,18 Euro
2013 14 956,80 Euro
2014 12 805,79 Euro
2015 10 (+2)¹ ca. 1.220 Euro
2016 12 971,94 Euro



1998 - 2001 waren Schlawiner und Dumpfbacke gesunde junge Kerle. Wir hatten uns einmal Milben vom Gras eingefangen, sonst gab es keinen Kummer.

2002 musste Kleinschwein Jona tierärztlich behandelt werden. Leider schafften wir es gemeinsam dennoch nicht, dem Kleinen einen Weg ins Leben zu bahnen. Damals war mir Diabetes bei Meerschweinchen noch unbekannt und auch unsere Tierärztin kam nicht darauf. Im Nachhinein liegt aufgrund der Symptomatik dieser Verdacht nahe.

Seit 2003 führe ich diese Tierarzt-Kosten-Statistik.

2015 habe ich im Frühjahr kein Buch geführt und musste ca. 3 Monate schätzen. Sollte aber hinkommen.

¹ Normalerweise nehme ich die Anzahl der Tiere mit denen wir ins neue Jahr starten. Da Cara (†17.12.) mit seinen Zahnbehandlungen die meisten der Kosten verursachte und Mops (†31.12.) kurz vor Mitternacht starb, lasse ich beide in dieser Form drin.

Päppelbrei ist in den Kosten nicht enthalten.

Novella Calow